FAQ

  1. Der Welpe kostet 2000 Euro plus Transportkosten, wenn Transport von uns organisiert ist.
    Wir helfen beim Transport der Welpe und organisieren die notwendigen Dokumente, wenn der Hund aus Polen verreist.

  2. Liebe und entsprechende Sorge. Die Welpen müssen Trainings besuchen, mit Menschen, Hunden und anderen Tieren sozialisiert sein. Du musst sie jeden Tag ausführen! Du musst Dir Mühe geben, so wie ich, durch die Erziehung der gesunden, glücklichen und artigen Welpen, um ihnen die beste Zukunft zu garantieren.
    Falls du die Trainings nicht machen willst, wenn du behauptest, wenn es regnet, kann der Hund allein im Garten spazieren gehen und dein Hund wird dich ohne Mühe gehorchen, bitte kontaktiere uns nicht!

  3. Australische Labradoodles sind allergie- und asthmafreundliche Hunde. Es gibt verschiedene Typen vom Haar Wolle und Vlies. Das Haar der Art Vlies und Wolle erzeugt keine allergischen Reaktionen, haart sich nicht, was die Einhaltung von Sauberkeit erleichtert. Das Haar, das aus der einfachen Kreuzung vom Labrador und Welpe kommt, ähnlich wie bei allen Hunderassen, kann allergische Reaktionen erzeugen.

  4. In Amber Australian Labradoodles züchten wir Mehrgenerations-, echte Australische Labradoodles in Grössen Miniatur, mit dem FelltypVlies.

    Unsere kleinsten Hündinnen wiegen cirka 8 kg ( Höhe 40 cm), und die größten Hunde 18 kg (Höhe 60cm). Die moisten Hunden haben durschnittlich 14-16 kg / 45-50 cm.

  5. Die Welpen sind erzogen in unserem Haus seit ihrer Geburt. Jeder Welpe erhält altergemäße Impfung. Hunde sind entwurmt und mikrogechippt vor dem Verlassen des Hauses. Die Welpen verlassen uns erst nach der zweiten Impfung, dadurch können sie sich aktiv sozialisieren, sobald sie in die neue Familie aufgenommen werden.

  6. Ja, wir laden Gäste ein und zeigen bei voriger Absprache gerne unsere Hunde. Wir bitten Sie um den Kontakt vor dem Besuch. Die Zucht befindet sich in Gdynia.

  7. Australische Labradoodles im Allgemeinen sind gesunde Hunde. Sie können aber an der Ohrenentzündung leiden.
    Reguläre Reinigung und Kontrolle von Zeit zu Zeit können es vorbeugen.
    Es ist wichtig, dass die Züchter ihre Hunde in Rücksicht auf Dysplasie der Hüft- und Ellenbogengelenken untersuchten, um die Gesundheit der Rasse Australian Labradoodles zu unterhalten.

  8. Frühe Sterilisierung / Kastrierung ist ein der medizinischen Fortschritte in der Tiermedizin, die einen enormen Einfluss auf die zahl der ungewünschten Welpen und Katzen in Tierheimen hatten. Wenn jemand nicht vorhat, einen professionellen Züchter zu werden, gibt es keinen Grund, dass ihr Hund oder Hündin zu Eltern wird.
    Bei den meisten Hunden kommen die hormonellen Änderungen erst nach dem sechsten Lebensmonat vor, daher macht keinen Unterschied, ob wir den Welpen im Alter von 8 Wochen oder 5 Monaten sterilisieren.
    Die Behandlungen unterscheiden sich nur mit der Narkose voneinander. Hunde und Hündinnen, die früh sterilisiert werden, entwickeln sich normal und die Behandlung verringert das Risiko des Auftretens der manchen Krebsarten und der ungewünschten Welpen. Wenn Du mehr Fragen dazu hast, kontaktiere uns.

  9. Nach der Anwendung der frühen Sterilisierung/Kastrierung, gibt es keinen großen Unterschied zwischen den Welpen, wenn es sich um das Geschlecht handelt. Wir wählen Welpen für die einzelnen Familien mit der Berücksichtigung ihrer Persönlichkeit und ihres Temperaments. Es ist wichtig für uns um einen passenden Hund für Dich auszuwählen. Deshalb fragen wir Dich immer danach, wie aktiv Du bist und wie verbringst Du Deine Zeit.

  10. Ja, Australische Labradoodle ist eine milde Rasse, die sich gut dazu eignet, um der Familienhund zu sein ... Die kleinen Kinder, die mit dem Hund nicht umgehen können und kein Respekt zu dem Tier haben, fordern die ständige Aufsicht für die Sicherheit des Kindes und des Hunden! Wir laden Dich zu dem Gespräch mit uns über Deine Familiensituation und wir helfen Dir bei der Entscheidung, ob es jetzt der richtige Moment für die Adoption des neuen Familienmitglieds ist.

  11. Mit Konsequenz und Liebe! Alle Labradoodles möchten den Platz in Deiner Familie kennen und werden glücklich sein, wenn Du ihnen Deine Erwartungen zeigst. Dein neuer Welpe ist genug groß, um zu lernen, wie man sich setzt, hinlegt, auf Deinen Ruf reagiert und nicht springt. Lob ihn und gib ihm Leckerbissen jedes Mal, wenn er etwas gut tut aber korrigiere sein Verhalten, wenn Dir etwas nicht gefällt.
    Aktuell ist die populärste Trainingsmethode die positive Methode, die sich auf Belohnungen und Lobe für das gewünschte Verhalten und Ignorieren vom nicht gewünschten Verhalten konzentriert.

  12. Australische Labradoodles sind durchschnittlich aktiv. Dein
    Labradoodle braucht 1- oder 2-mal ausgeführt werden. Labradoodles mögen
    Spaziergänge und draußen zu sein, aber sind keine Hunde, die sehr viel Energie haben. 3 km. 30 Minuten in der Umgebung reichen ihnen völlig. Solltest Du einen längeren Ausflug planen, werden sie Dich gerne begleiten.

  13. Labradoodle fordert gelegentliches Bürsten und selten Bad. Wir nutzen entsprechende Bürste zu dieser Art des Haares und bürsten es von der Haut. Die Haare können gefilzt werden, wenn du sie zu oberflächlich bürstest. Australische
    Labradoodles wechseln das Haar einmal im Leben, von dem Welpenhaar bis zum erwachsenen, zirka im 8-10 Monat. Wir raten, das Haar dann kurz zu schneiden. Häufiges Baden löscht von dem Labradoodles Haar naturelle Öle, daher sollte man sie nicht tu oft baden. Manchmal reicht sie mit gesundem Wasser zu spülen oder ordentlich zu bürsten. Wir waschen unsere Hunde je 1-2 Monate und nutzen wir immer nach dem Waschen mit dem Shampoo die Feuchtigkeitsspülungen.